Zahnspange drückt | scheuert

An den Zähnen darf die Zahnspange ruhig etwas drücken, nicht aber am Zahnfleisch! In so einem Fall soll die Spange zwei bis drei Mal zurück gestellt werden. Sollte dies nicht helfen, so sollte ein Termin vereinbart werden. Bitte nicht bis zum nächsten regulären Termin warten, da sonst das bisherige Behandlungsergebnis in Gefahr ist.

Zahnspange verbogen

Selbsthilfe ist in diesem Fall schwierig. Es sollte ein Termin vereinbart werden. Bitte nicht bis zum nächsten regulären Termin warten, da sonst das bisherige Behandlungsergebnis in Gefahr ist.

Zahnspange gebrochen

Ihr Kind sollte versuchen, ob sie|er die Zahnspange trotzdem weiter tragen kann. In jedem Fall sollte dennoch ein Termin vereinbart werden. Bitte nicht bis zum nächsten regulären Termin warten, da sonst das bisherige Behandlungsergebnis in Gefahr ist.

Zahnspange passt nicht mehr

Stellen Sie die Zahnspange zwei bis drei Mal zurück, sollte sie dann immer noch nicht passen, so sollte ein Termin vereinbart werden. Bitte nicht bis zum nächsten regulären Termin warten, da sonst das bisherige Behandlungsergebnis in Gefahr ist.

Zahnspange fällt nachts heraus

In den ersten Wochen der Eingewöhnungszeit kommt es sehr oft vor, dass die Zahnspange nachts heraus fällt. Wird sie fleißig getragen, hört das auf.

Zahnspange verloren

Zunächst sollte versucht werden, das Gerät wieder zu finden. Schauen Sie überall nach, wo die Zahnspange sein könnte, in der Wäsche, Bettwäsche, in Taschen und Jacken. Bleibt die Suche erfolglos, so sollte ein Termin vereinbart werden. Bitte nicht bis zum nächsten regulären Termin warten, da sonst das bisherige Behandlungsergebnis in Gefahr ist.

Zähne tun weh

In den ersten ein bis zwei Wochen nach Eingliedern eines neuen Bogens ist es normal, dass Druck auf den Zähnen gespürt wird, denn schließlich werden sie ja bewegt. Bei Bedarf kann eine halbe Schmerztablette (z.B. Paracetamol 500mg) eingenommen werden oder - besser noch - etwas Kaltes getrunken oder Eis gegessen werden. Das verringert die Spannung und die Beschwerden verschwinden.

Bogen piekst | verrutscht

Das von uns mitgegebene Wachs hilft, das Bogenende abzudecken. Spülungen mit Kamillosan oder mit Salbeitee lindern Beschwerden. Bitte nicht versuchen, das Bogenende selbst abzuschneiden oder zu entfernen. Das kann zu Weichteilverletzungen führen!

Bracket ab

Meistens hängen abgegangene Brackets noch im Bogen fest und bereiten keine Probleme. Selbst wenn keine Schwierigkeiten bestehen oder der nächste Termin in wenigen Tagen stattfindet, sollte bitte die Praxis informiert werden, damit wir beim nächsten Termin mehr Zeit für das erneute Kleben der Brackets einplanen können.

Band ab | lose

In diesem Fall sollte vorsichtig versucht werden, das Band wieder auf den Zahn zurück zu setzen. Bitte nicht versuchen, Teile der festen Zahnspange selbst abzuschneiden oder zu entfernen. Das kann zu Weichteilverletzungen führen!

Bracket scheuert | wunde Stellen

Vor allem in der Anfangs- und Eingewöhnungsphase kann es dazu kommen. Dann hilft das mitgegebene Schutzwachs sehr gut.

Zahnfleischentzündung

In den meisten Fällen ist dies eine Folge einer nicht optimalen Mundhygiene. Längeres Putzen, Massagen des Zahnfleisches mit einer weichen Zahnbürste und Zwischenraumbürsten helfen in diesem Fall.

Draht- oder Gummiligatur hat sich gelöst

Es sollte ein Termin vereinbart werden, damit die Ligatur erneuert werden kann.